www.deutschlandradio.de/denkfabrik.3618.de.html


Bildung!?
Prozess der souveränen Entfaltung individueller Potenziale


Das Deutschlandradio kann als idealer Medienpartner mit Bildungsauftrag aus einer Zukunftsvision einen gesellschaftlichen Aufbruch in eine moderne Erziehungs- und Bildungskultur begleiten.

Meine eigene 75jährige Lebenserfahrung als Autodidakt, meine beruflichen Karrieren, sowie die Analyse unserer konventionellen Bildungskultur führten mich zu einer Vision, wie Erziehung, Bildung, Ausbildung, Weiterbildung und Lebensphilosophie neu gedacht und gemacht werden können.
Dieser Vision liegt ein völlig neuer Blick auf die Natur des Menschen, insbesondere des Kindes, zugrunde. Was benötigt das Kind, damit sich seine individuellen Potenziale optimal entfalten können? Die bisherigen Bildungsmodelle sind nicht in der Lage, den Einzelnen ins Zentrum seiner souveränen Selbstentfaltung zu stellen.

Die Vision

Durch die Möglichkeiten der Digitaltechnik rückt die Vision der individuellen Förderung ins Machbare. Dabei dient die Digitaltechnik als Katalysator, um den natürlichen Bestrebungen des Menschen zur Selbstentfaltung die notwendigen Mittel und Möglichkeiten aufzuzeigen, und das Individuum schrittweise zu den selbstgesteckten Zielen zu führen. Auf der Grundlage des individuellen Begabungspotenzials wirkt die Eigeninitiative, der Wissensdurst, der Stolz auf selbsterworbene Kompetenzen, die dynamisierende Vernetzung mit Gleichgesinnten und die Chancen, Kompetenzen sinnvoll einsetzen zu können, der Erreichung der Ziele. Diejenigen, die sich auf diese Weise für das Leben souverän qualifizieren, können Cleverle genannt werden.

Der Cleverle-Navi

Der Cleverle-Navi ist eine App, die eine Datenbank nutzt, in der alle relevanten Kompetenzen nach Niveaustufen gespeichert sind und ständig aktualisiert werden. Ebenso werden dort die relevanten Informationen über die speziellen Mittel und Netzwerkpartner eingetragen, die sich auf den jeweiligen Kompetenzbereich und die entsprechenden Stufe beziehen und dem Kompetenzerwerb dienen. Die Navi-Funktion führt den Einzelnen an sein selbstgestecktes Bildungsziel.
Auf diesem Hintergrund können die selbsterworbenen Kompetenzen auf vielfältige Weise hinterlegt und für andere Nutzer zugänglich gemacht werden.
Auf diese Weise entwickelt sich das individuelle Profil durch den Prozess der souveränen Selbstentfaltung in synergetischen Netzwerken Gleichgesinnter, spielerisch motiviert ab frühen Kindheit und passioniert bis ins hohe Alter.

Geschichte des Cleverle-Navi

Bereits als Baby entdeckte meine Mutter mein Interesse an Technik und hängte das Uhrwerk eines Weckers in meinen Laufstall. Mit Geduld und Interesse drehte ich an den Rädchen und beobachtete die Auswirkungen auf die anderen Zahnräder. Von Neugierde getrieben interessierte ich mich für die Tätigkeiten der Erwachsenen und eignete mir über Basteln und Werken vielfältige Kompetenzen an, die von den Erwachsenen honoriert und in Anspruch genommen wurden. In der Elfenbeinküste entdeckte ich 1973, dass Kinder im Spiel ihre Talente offenbaren, aber kaum jemand erkannte darin die förderungswürdigen aufkeimenden Potenziale die somit versandeten. So erkannte ich eine neue Herausforderung, die über vielfältige Projekte bis hin zur Entwicklung des Cleverle-Navis führten, um jedem die Chance der souveränen Selbstentfaltung zu ermöglichen.

Resümee

Ich bin der Auffassung, dass es allerhöchste Zeit ist, völlig neu über Bildung nachzudenken. Insbesondere darüber, was uns die Natur mit auf den Weg gibt und was benötigt wird, um dem Einzelnen bezüglich seiner souveränen Identität gerecht zu werden. Jedes Kind ist als Autodidakt mit einem "inneren Lehrplan" geboren und benötigt zu seiner freien Entfaltung ein wohl strukturiertes Konzept. Dies ist die Ausgangssituation meiner Vision, welche die digitalen Möglichkeiten nutzt, die dieses hochgesteckte Ziel erreichbar macht.
 

15. August 2018

Wolfgang Helmeth
www.flyer.edeju.de